banner

Griffkraft in Deutschland und Österreich Dir gefällt diese Seite? Unterstütze sie mit ein paar Cent. Vielen Dank. ÖAMV e.V.

Stand 08.07.2018 •facebook
Griffkraft in Deutschland und Österreich

Regelwerk

National Armlifting League • NAL

 

Nützliche Dokumente zur freien Verfügung:

NAL Scoresheet download: HIER (excel)

NAL Startkarten blanco download: HIER (PDF)
NAL Recordbreaker only Scoresheet download: HIER (PDF)

Patsys Scheibenrechner download: HIER (excel)

Mas-Wrestling Scoresheet download: HIER (PDF)

____________________________________

Rekordbreaker Regelwerk

Ursprünglich männlichen Transvestiten/Transgendern (u. ähnl.) ist es wie in den Wettkämpfen untersagt in der Frauenklasse zu starten.

Rekordbreaker werden immer im Rising Bar Format durchgeführt, ein Verringern der Last ist nicht zulässig.

Die Einwaage der Athleten darf maximal 2h vor dem Wettkampf erfolgen. Bei einem Rekordbreaker am Folgetag ist erneut einzuwiegen. Erfolgt der Rekordbreaker am selben Tag hat der Athlet das Recht einer Nachwaage vor Antritt des Versuchs zu seinen Gunsten.

 

Wann dürfen Rekordbreaker durchgeführt werden?
Nur direkt nach einem regulären Wettkampf*
Bei Großwettkämpfen mit Bundesligawertung auch am Folgetag.

Reine Rekordbreaker finden nur mit Sanktionierung durch David Horne DHWoG einmal im Jahr statt, hier sind dann die Venues/Promoter vorgegeben.

*) ein Wettkampf entsteht bei mindestens 5 Teilnehmern und mindestens 3 Disziplinen mit öffentlicher Ausschreibung. Nur bei vorheriger Anmeldung bei uns können die erreichten Lasten in die Rankings aufgenommen und Rekorde bestätigt werden.

Die Ergebnisse müssen, wie bei externen Wettkämpfen, innerhalb 72h als Textdatei gesendet werden. Bei Rekorden inkl. Links zu Videomaterial des Versuchs inklusive Waage, ohne Schnitt. Bei hohen Lasten bei denen keine Waage möglich ist, sind die kalibrierten Angaben der addierten Scheiben inkl. Fotobeweis unaufgefordert mit einzureichen. Auch ist ein Fotobeweis der Einwaage des betreffenden Sportlers bei Erreichen eines Rekordes und/oder einer Top 5 Platzierung notwendig (Wie bei Wettkämpfen Waage maximal 2h vor Wettkampfbeginn).

Für alle Rekordbreaker Lifts die auf David Horne's Weltrekordliste gehoben werden gilt weiterhin das bewährte Horne System.

- maximal 3 Disziplinen mit 3 Versuchen pro Athlet, freie Steigerung nach Wettkämpfen

- maximal 3 Disziplinen mit 4 Versuchen pro Athlet, freie Steigerung bei einem reinen Rekordbreaker

Werden mehr als 3 Horne Diszplinen gehoben werden nur drei Weltrekorde nach England gemeldet. Somit kann es passieren, dass ein Deutscher Rekord höher als ein Weltrekord ist.

Die Tri-Grip Challenge und der Orbigrip sind hiervon nicht betroffen, sie laufen immer exclusive nebenbei.


Für alle anderen Lifts im freien Rekordbreaker gilt folgendes


Rekordbreaker in der NAL


Es können beliebig viele Disziplinen und Fancy Lifts versucht werden. Letztere gehen automatisch als neue Feats in das Ranking ein, falls sie noch nicht vorhanden sind.

Die jeweiligen Höchstlasten eines Athleten werden automatisch in die nationale Highscore übernommen soweit sie seine alte Bestmarke übertreffen.

 

Ein Athlet versucht allein einen Rekord (persönlich, national) zu brechen:

Rekordbreaker Challenge Mod



Der Athlet hat unbegrenzte Versuche.
Nach einem "No Lift" MUSS er diesen Versuch noch einmal wiederholen, das Ändern der Last ist nicht zulässig.
Erfolgt ein "Good Lift", so hat der Athlet wieder unbegrenzte Versuche.
Hebt er zum zweiten mal in Folge nicht gültig, so ist der Rekordbreaker beendet.


Mehrere Athleten versuchen einen Rekord zu brechen (persönlich, national):

Rekordbreaker Combat Mod



Die Athleten haben unbegrenzte Versuche.
Es darf von niemanden eine Last gehoben werden die ein anderer Teilnehmer bereits geschafft hat. Minimalsteigerung ist 0.125k.

Nach einem "No Lift" haben die anderen Sportler das Vorrecht die Last zu stehlen. (wer zuerst eine Rekordlast hebt ist der Rekordinhaber). Es darf zuerst der stehlen, der mit seiner letzten Last am nächsten dran war.

Derjenige Athlet der an der Last gescheitert war, DARF wahlweise den Versuch ohne Laststeigerung noch einmal wiederholen oder mit der Minimalsteigerung erhöhen. Erfolgt ein Fehlversuch ist für ihn der Rekordbreaker beendet. Bei einem "Good Lift" hat er im Folgenden wieder unbegrenzte Versuche.

Derjenige Athlet der die Last stehlen wollte, aber gescheitert ist, MUSS die selbe Last im 2. Versuch wiederholen. Bei Erfolg hat er wieder unbegrenzte Versuche. Bei Misserfolg ist für ihn der Rekordbreaker beendet.

___________________________________________

Promoter FAQ

Was muss ich tun, damit die Leistungen des von mir veranstalteten Wettkampfs in die nationale Highscore aufgenommen und internationale Leistungen anerkannt werden?
An deinem Wettkampf müssen mindestens 5 Sportler teilgenommen haben.

Du musst den Wettkampf eine Woche vorher bei Patricia Luxner oder Sirko Petermann via Facebook oder Email griffkraft.de@googlemail.com angemeldet haben.

Es muss eine öffentliche Ausschreibung erfolgen (die Veröffentlichung auf Facebook oder auf dieser Seite erfüllt diesen Zweck).

Es darf niemanden ein Start versagt werden (solange kein grob unsportliches Verhalten vorliegt).

Es müssen mindestens 3 Disziplinen gehoben werden, von denen mindestens eine Disziplin in der Highscore geführt wird.

Du musst die Ergebnisse innerhalb 72h als Textdatei (Excel, Word, PDF, txt) an Patricia Luxner oder Sirko Petermann via Facebook oder Email griffkraft.de@googlemail.com gemeldet haben. Hier genügen die jeweiligen Bestwerte aller Sportler sowie die 3 bestplazierten Sportler Männer / Frauen in der Podiumswertung.

Bei Leistungen die einen neuen Rekord erzeugen muss ein Videobeweis (das Filmen des Versuchs inklusive Gang zur Waage ohne Schnitt, oder zustätzliches Foto der Addierung der kalibrierten Scheiben bei Lasten über 150kg). Das Filmen eines Versuchs darf nicht so geschnitten sein, dass nicht erkennbar ist wie der Versuch begann. Das bedeutet, es muss zu sehen sein wie der Athlet zum Gerät geht.

Um weiteres Bildmaterial und Infos zum Wettkampfverlauf wird gebeten.

Das Einblenden jeder Art von Sponsoren ist erlaubt.

Ursprünglich männlichen Transvestiten/Transgendern (u. ähnl.) ist es untersagt in der Frauenklasse zu starten. Ursprünglichen Frauen ist die Wahl freigestellt.

 

Was muss ich tun damit der von mir veranstaltete Wettkampf in die Fitgiant Bundesliga einfliesst?
An deinem Wettkampf müssen mindestens 5 Sportler teilgenommen haben.

Du musst den Wettkampf 2 Monate vorher bei Patricia Luxner oder Sirko Petermann via Facebook oder Email griffkraft.de@googlemail.com angemeldet haben.

Es muss eine öffentliche Ausschreibung 1 Monat im Vorfeld erfolgen (die Veröffentlichung auf Facebook oder auf dieser Seite erfüllt diesen Zweck).

Es müssen vor und nach dem Wettkampf mindestens 2 Wochen Abstand zu anderen Fitgiant Bundesligawettkämpfen eingehalten werden.

Es darf niemanden ein Start versagt werden (solange kein grob unsportliches Verhalten vorliegt).

Es müssen mindestens 5 Disziplinen gehoben werden, von denen mindestens 4 Disziplinen in der Highscore geführt werden. Dabei muss es mindestens eine Disziplin als Hold geben.

Du musst die Ergebnisse innerhalb 24h als Textdatei (Excel, Word, PDF, txt) an Patricia Luxner oder Sirko Petermann via Facebook oder Email griffkraft.de@googlemail.com gemeldet haben. Es müssen alle Versuche, Ergebnisse und Platzierungen gemeldet werden.

Bei Leistungen die einen neuen Rekord erzeugen und bei Leistungen in den Top 5 muss ein Videobeweis (das Filmen des Versuchs inklusive Gang zur Waage ohne Schnitt, oder zustätzliches Foto der Addierung der kalibrierten Scheiben bei Lasten über 150kg). Das Filmen eines Versuchs darf nicht so geschnitten sein, dass nicht erkennbar ist wie der Versuch begann. Das bedeutet, es muss zu sehen sein wie der Athlet zum Gerät geht.

Umfangreiches Bildmaterial / Videos und Infos zum Wettkampfverlauf auf Facebook und Instagram ist drengend erforderlich.

Das Einblenden jeder Art von Sponsoren ist erlaubt. Die Nennung von "FITGIANT Bundesliga" bei allen Veröffentlichungen ist verpflichtend.

Ursprünglich männlichen Transvestiten/Transgendern (u. ähnl.) ist es untersagt in der Frauenklasse zu starten. Ursprünglichen Frauen ist die Wahl freigestellt.

 

Was muss ich bei der Wettkampfdurchführung im Allgemeinen beachten?
Es dürfen nur Original Teile der Hersteller verwendet werden. Nachbauten sind strikt untersagt. Ein mechanisches Verändern der Oberflächen ist nicht gestattet. Ein beschleunigtes Altern mit Rost und Magnesia ist erlaubt. Bei Fancy Lifts an nicht mehr erhältlichen/antiken Lifts ist des Verwenden von replikas gestattet, mus aber auch so benannt werden.

Die Einwaage der Athleten darf maximal 2h vor dem Wettkampf erfolgen. Bei einem Rekordbreaker am Folgetag ist erneut einzuwiegen. Erfolgt der Rekordbreaker am selben Tag wied er Wettkampf, hat der Athlet das Recht einer Nachwaage vor Antritt des Versuchs zu seinen Gunsten.

Der Wettkampf wird stets mit einem Rising Bar Format und reverse Strongman Scoring durchgeführt.

Männer, Frauen und Kinder werden gemeinsam in einer Overall Wertung geführt. Dem Veranstalter ist es freigestellt zusätzlich weitere Gewichts/Altersklassen einzuteilen. Jedoch ist bei Bundesligawettkämpfen eine Ergebnissmeldung Overall, sowie der Männerklassen bis 105kg und über 105kg sowie der Frauenklassen bis 72kg und über 72kg verpflichtend.

Bei Fitgiant Bundesliga Wettkämpfen erhält jeder Athlet eine Urkunde (Diplom) mit seinen erbrachten Leistungen. Medaillen, Pokale und Sachpreise sind dem Veranstalter freigestellt.

Das Richten erfolgt mit mindestens einem Kampfrichter. Videobeweise von Athleten und Zuschauern sind gewünscht. Der Wettkampfbetrieb ruht bis zur Klärung einer strittigen Situation.

Das Richten erfolgt je nach Disziplin mit Höhenmessanlage, Augenmass für vollständiges Lockout oder Stoppuhr.

Die Höhenmessanlage wird vom Kampfrichter eingestellt und von zwei Athleten zur Bestätigung abgenommen.

Holds werden stets auf die nächste volle Sekunde abgerundet. Beispiel: 4,9999sec. sind 4 Sekunden im Protokoll. Bei Rekorden wird von der NAL das Video zur Korrektur der Zeitnahme verwendet.

Athleten haben das Recht von Blöcken beliebiger Höhe zu heben. Das Verwenden von Hantelscheiben erfolgt (wie alles Andere auch) auf eigene "Rutsch"Gefahr.

Athleten haben das Recht eigenes trocken/flüssig Magnesia zu Verwenden solange dieses nur auf die eigenen Händen aufgebracht wird. Der Veranstalter ist bestrebt hochwertiges Magnesia für den Wettkampf zu stellen (Eleiko, DHWoG, Gorilla). Harze, Sprühkleber und alles Andere sind streng untersagt und führen zur Disqualifikation.

Die Hände der Athleten müssen bis zum Ellbogen nackt sein. Keine Uhr. Kein Ring. Kein Tape. Kein Armband. Keine Handgelenksbandagen. Ellbogenüberzieher aus maximal 3lagigem Material sind erlaubt. Pflasterverbände an der Hand können vom kampfrichter freigegeben werden. Tapeverbände am Unterarm müssen in jedem Fall unterbrochen geklebt sein und dürfen Speiche/Elle nicht zusammendrücken.

Die maximale Pinlänge im DHWoG System von 36cm ist nicht zu überschreiten, bei Heben anderer Hersteller, insbesondere Barrelstrength, Silarukov und Ironmind sind die original Pins/Karabiner zu verwenden.

Scheiben, Pins, Tops werden, bei Erstverwendung, vor dem Wettkampf auf einer Paketwaage vom Veranstalter/Kampfrichter kalibiert. Personenwaagen sind nicht zulässig. Es muss ein Foto des Vorgangs inklusive eines anwesenden Athleten als Zeugen erfolgen. Beim kalibrieren wird das wahre Gewicht einer Scheibe auf dieser vermerkt. Bei fremden Scheiben bietet sich an auf ein Stück Tesafilm oder Klebeband zu schreiben.

Athleten ist während des Wettkmpf jederzeit der Blick in die Standings zu gewähren. Zuschauern kann dieses verwehrt werden. Prinzipiell sollte immer alles offengelegt sein damit spannende Kämpfe entstehen.

Das Steigern der Lasten wird vom Kampfrichter frei vorgegeben. Ein zügiger Wettkampfablauf ist zu beabsichtigen. Solange die Scheiben nicht begonnen wurden umzustecken, kann ein Athlet ein Veto einlegen und eine geringere Steigerung verlangen.

Legen mehrere Athleten ein Veto ein wird die geringere Last aufgelegt.

Die Mindeststeigerung beträgt 250gramm. Erst wenn weniger als 5 Frauen im Rennen sind kann um 125gramm gesteigert werden, Männer dürfen diese Lasten auch nutzen. Erst wenn weniger als Männer im Rennen sind können diese um 125gr minimal steigern. Für Rekordbreaker gelten andere Regeln, siehe Rekordbreaker.

Beim Erhöhen der Lasten durch pures hinzufügen von Scheiben kann schlicht addiert werden. Bei Umbau auf grössere Scheiben erfolgt, soweit möglich, dringend ein Nachwiegen. Ein Wiegen ist immer vorzuziehen.

Der Athlet hat das Recht ab 1 Minute vor seinem Versuch ein Erhöhren/Verringern der Lautstärke der Musikuntermalung zu verlangen.

Bei Rekordversuchen wird aus Erfahrung angeraten vorher zu wiegen.

Einigen sich Athleten nicht, wer eine Last als als erster heben soll, entscheidet das Protokoll. Derjenige der von der aktuellen Last am weitesten entfernt ist, muss als erster heben. Derjenige der noch die meisten Versuche hat, muss als Erster heben. Wenn auch hier keine Einigung erzielt wird, entscheidet das Los. Zuerst zu Heben zeugt von grosser fairer Sportlichkeit, ist aber insbesondere bei Holds ein massiver taktischer Nachteil. Der Kampfrichter sollte das Publimum darauf hinweisen und um extra Applaus bitten.

Der Athlet hat 1 Minute Zeit seinen Versuch zu beginnen. Berührt er ein DHWoG gelistetes Instrument um es zu heben beginnt sein Versuch (das Umstellen und Einrichten ist hiervon nicht betroffen). Alle anderen Objekte erlauben ein mehrmaliges Anfassen und Versuchen mit maximal 1 minute Länge (kannn vom Veranstalter der Situation vor Ort angepasst werden, 30sekunden ist ein guter Schnitt), sowie Handwechsel. Ausgenommen hiervon ist das Heben von Ironmind und beim KingKong, hier ist 1 Minute Zeit fix.

Das Heben erfolgt ohne Startsignal bis zum Berühren der Höhenmessanlage. Das Ablassen erfolgt dito ohne Kommando und kontrolliert. Der Levertop bildet eine Ausnahme mit 2 Sekunden halten und Ablasskommando nach erreichen der Messlatte.
Beim Heben in Lockouts erfolgt ein Kampfrichter Kommando bei Erreichen der Gültigkeit.

walhardt

gfsa



strongmanproject



asf

imwf

strongmanrage

worldofgrip

ironmind


strengthshop


otevoima

gripebend
fbbc

gbi


aktivwelt


fitgiant

barrel



dieselcrew



countrycrush


pmb


silarukov


baraban

 

tteka


aass